/xmlpages/tan/

Qualifikationsniveaus

Im berufsbildenden Sekundarunterricht der Oberstufe (MBO) gibt es 4 Qualifikationsniveaus. Die nachfolgende Tabelle zeigt die VMBOZugangsvoraussetzungen für die verschiedenen MBO-Niveaus und die durchschnittliche Dauer derMBO-Programme. Schüler mit einer Bescheinigung über die erfolgreiche Absolvierung einer Schule des höherenallgemeinbildenden Sekundarbereichs (HAVO) sind zu den MBO-Niveaus 3 und 4 ebenfalls zugangsberechtigt.Das MBO-Eintrittsniveau bestimmt sich nach der zuvor abgeschlossenen Ausbildung oder Arbeitserfahrung.

BOL oder BBL?

Die MBO-Ausbildung ist in zwei Bildungswege unterteilt: den schulbasierten BildungswegBOL (berufsvorbereitend) und den dual-basierten Bildungsweg BBL (berufsbegleitend).BOL: Die Schüler verbringen den größtenTeil der Woche in der Schule. Mit fortschreitendem Verlauf des Bildungsgangs wird immermehr Zeit durch Praktika beansprucht. Allgemein bestehen die BOL-Bildungswege zu 20 bis 60% aus Praktika. In einigen Fällen ist es auch möglich, einen BOL-Bildungsweg als Teilzeit-Schüler zu absolvieren (Teilzeit-BOL).BBL: Dieser duale Bildungsweg kombiniert die theoretische und praktische Ausbildung. Die Schüler verbringen etwa vier Tage der Woche an einem bezahlten Arbeitsplatz bei einem für die praktische Ausbildung zugelassenen Unternehmen. Zusätzlich verbringen sie einen Tag der Woche (oder einen Nachmittag/Abend) in der Schule. Bei BBL-Schülern können die Praktika 80% der Ausbildung ausmachen.